Kristina Berning

  • Tatoka, 2018 - Kupfer, Stahl, Holz, Gips, Lack - 2018 - 366 cm hoch
  • 125° - Stahl, Epoxidharz, Farbe - 2018 - 106 cm
  • Contrapoints - Stahl - 2018 - 343 cm
  • Raukan - Gips, Schuppenpanzerfarbe - 2017 - 62 cm
  • Digging Sculpture 8 - Gips, Lack - 2015 - 17 x 48 x 15 cm

Kristina Berning

KRISTINA BERNING entwickelt ihre Skulpturen in einem Arbeitsprozess, der an wesentlichen Stellen bewusst unkontrollierbar bleibt, so dass ungewohnte Formen und Zusammenhänge entstehen. Die Künstlerin untersucht die räumlichen Dimensionen des Materials, sie höhlt es aus, sägt es entzwei, kombiniert es neu, stellt seine Stabilität auf die Probe. Oft thematisiert sie dabei auch Grundfragen der Bildhauerei wie das Verhältnis von Figur und Sockel oder Masse und Volumen. Berning schafft für ihre Ausstellungen eigens konzipierte Präsentationen, bei denen Raum, Skulptur und Betrachter miteinander in Beziehung treten.


Biografie

1984

geboren in Münster

2005-2010

Studium an der Kunstakademie Münster, Meisterschülerin bei Professor Henk Visch

2011

Studium am National College of Art und Design, Dublin, Irland

2014

Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Bildende Kunst

2018

Franz-Hecker-Stipendium


Ausstellungen

Einzelausstellung 2010

Temporary Arrangements, Kunstakademie Münster

Einzelausstellung 2011

No more Illusions, GWK-Förderpreis Kunst, (mit Benjamin Greber), Museum Marta Herford

Einzelausstellung 2012

What You See is What You See, Kunstverein Greven

Gruppenausstellung 2012

Two birds. a stone and a horse, (zusammen mit Ayse Erkmen and Henk Visch), Wako Works of Art, Tokyo, Japan

Einzelausstellung 2013

Bodybuildings, Kunstverein Siegen zu Gast im Museum für Gegenwartskunst Siegen;
Made of Bricks, Gocart Gallery, Visby, SE;
Unplugged, Kunstverein Lippstadt

Einzelausstellung 2014

Back, (MIT Maarten Van Roy) Tyson, Köln

Gruppenausstellung 2014

A pair is not a collection (Sammlung Henk Visch), LLS 387 Raum für aktuelle Kunst, Antwerpen, Belgien

Einzelausstellung 2015

To Connect & To Belong, Westfälischer Kunstverein, Münster;
Naked Presence, Büro für Brauchbarkeit, Köln

Gruppenausstellung 2015

Paarweise - Neue Werke der Sammlung Marta, Marta Herford

Gruppenausstellung 2016

That`s how the light gets in, Kunsthaus NRW Kornelimünster, Aachen

Einzelausstellung 2017

Low Layer High Drift, Kunstverein Neukölln, (mit Bettina Marx), Berlin

Einzelausstellung 2018

Digging Sculptures, Museum Folkwang, Reihe 6 ½ Wochen, Essen

Gruppenausstellung 2018

Was ist eine Edition?, Galerie Löhrl, Mönchengladbach

Einzelausstellung 2019

Portrait of a Sculpture, Galerie Löhrl, Mönchengladbach
(23.03. - 18.05.2019)


Publikationen

2016

Kristina Berning, "To Connect & To Belong", Publikation anlässlich der gleichnamigen Ausstellung des Westfälischen Kunstvereins von Kristina Berning in der Galerie der Gegenwart (27.06. - 26.07.2015), 144 S., Hrsg. Kristina Scepanski / Westfälischer Kunstverein, Deutsch / Englisch, Bönen, 2016